Forschungsschwerpunkt Klimafolgenforschung

 
[ Übersicht Forschungsschwerpunkte ]

Die vorhandenen langfristigen Datenreihen aus dem Forstlichen Umweltmonitoring der FVA liefern zusammen mit anderen Daten die Grundlage zur Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungssystems (EUS - Decision Support System, DSS) für Baden-Württemberg, welches die Auswirkungen der prognostizierten Klimaänderung unter Zugrundelegung realistischer Klimaszenarien auf die Hauptbaumarten in Baden-Württemberg darstellt und als Entscheidungshilfe für die nachhaltige Sicherung aller Waldfunktionen dient. Das EUS integriert ein Risikomanagementsystem für die wichtigsten biotischen und abiotischen Schadfaktoren sowie genetische Forschung zur Baumartenadaption an veränderte klimatische Bedingungen in Südwestdeutschland. Die forstlichen Umweltmessnetze werden den neuen Fragestellungen im Bereich Klimafolgenforschung und den daraus erwachsenden Konsequenzen für die Umweltvorsorge und die Nutzfunktionen von Wäldern angepasst. Im Ergebnis soll durch das DSS der FVA ein Instrument für die forstliche Praxis entwickelt werden, das bei Baumartenwahl und Waldbehandlung unter sich verändernden klimatischen Rahmenbedingungen unterstützt.

Aktivitäten im Forschungsbereich Klimafolgenforschung

 Projekte im Forschungsschwerpunkt

Standortsfaktor Wasserhaushalt im Klimawandel (WHH-KW)
Net Risk Work
Cooperating towards Advanced MAnagement ROutines for land use impacts on the water regime in the Danube river basin
Sturmgefährdungskarten für Baden-Württembergs Wälder als Grundlage für mittel- und langfristige Planungen
genetisches Monitoring für Buche und Fichte
Baumarteneignung und Vulnerabilitäten unter Klimawandel
Verbesserte Einschätzung des Risikos für Buchdruckerbefall ? Kurzfristprognose für Risikobestände
SURVIVAL-KW
Optimierung dezentraler Wasserrückhaltemaßnahmen in bewaldeten Einzugsgebieten hochwassersensitiver Regionen ? Adaptationsstrategien an eine Klimastruktur mit verstärkten Starkregenereignissen
Waldbodenkalkung als Maßnahme zur Erhöhung der Anpassungsfähigkeit der Wälder an den Klimawandel und zur Sicherung und Erhöhung der CO2-Speicher- und Senkenfunktion der Wälder
Modell zur Entwicklung des Eichenprozessionsspinners auf Grundlage von Klimadaten zur Risikoabschätzung
Anbau fremdländischer Wirtschaftsbaumarten unter dem Aspekt Anpassung an den Klimawandel
Schwarzkiefer-Provenienzversuch
Herkunftsversuche
Nachkommenschaftsprüfungen

 Monitoring im Forschungsschwerpunkt

Datenbanktechnische Bereitstellung von Wachstumsdaten aus Datenbeständen alter waldwachstumskundlicher Versuchsflächen

 Federführende Abteilung

Waldwachstum

 Beteiligte Abteilungen

Biometrie und Informatik
Waldnaturschutz
Boden und Umwelt
Waldschutz
Wald und Gesellschaft
Forstökonomie

 Arbeitsbereiche

Versuchsflächennetz
Wachstum und Umwelt
Waldpflanzenökologie
Forstliches Umweltmonitoring
Wald und Wasser
Bodenphysik
Waldernährung und Melioration
Stoffhaushalt von Wäldern
Forstzoologische & forstpathologische Forschung
Forst- und Umweltpolitikforschung
Ökonomie der Forstwirtschaft
Instrumente zur Entscheidungsunterstützung und des Nachhaltigkeitsmanagements
Klimafolgenforschung und integriertes Risikomanagement
Modellbildung