Gesamtkonzeption Waldnaturschutz

Projektziel
[ Hintergrund ]   [ Zeitrahmen und bisheriger Verlauf ]   [ Weitere Beteiligungsmöglichkeiten ]  

Die aktuell entwickelte Gesamtkonzeption Waldnaturschutz hat zum Ziel, 
- die wichtigsten Handlungsfelder im Waldnaturschutz in Baden-Württemberg zu identifizieren,
- die verschiedenen für den Staatswald bereits bestehenden Bausteine des Waldnaturschutz ausgewogen zusammenzuführen und dabei 
- konkrete Handlungsempfehlungen und -maßnahmen zur Integration des Waldnaturschutzes in die multifunktionale Waldwirtschaft von ForstBW zu erarbeiten. 

Dabei erfolgt eine klare Positionierung von ForstBW in Bezug auf Waldnaturschutz, ausgearbeitet in Form einer "Argumentationslinie Waldnaturschutz" zur internen und externen Kommunikation. Das Akzeptanzmanagement in der Öffentlichkeit und für die ForstBW-Beschäftigten ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Projektes. Gerade im Naturschutz sind argumentativ geleitete Diskurse eine zentrale Legitimationsgrundlage für Entscheidungen. Im Rahmen der Konzeptionsentwicklung findet daher eine umfassende Konsultation von ForstBW-Beschäftigten sowie von Vertretern des Naturschutzes und weiteren relevanten Stakeholdern statt. 

Die Gesamtkonzeption hat den Anspruch möglichst einfach, konkret, transparent und praktikabel zu sein und muss die ökonomischen Prinzipien berücksichtigen. Die Umsetzung der so entwickelten Gesamtkonzeption erfolgt im Rahmen des Strategischen Nachhaltigkeitsmanagements, dem Grundfundament von ForstBW.