Das forstliche Versuchsgelände Liliental

Tulpenbaum

Der Tulpenbaum

Die Heimat des Tulpenbaums (Liriodendron tulipifera L. ) liegt im Osten der USA zwischen dem Mississippi und der Atlantikküste. Die Baumart wächst dort in einzel- bis truppweiser Mischung in verschiedenen Laubmischwald-Gesellschaften und erreicht eine Höhe von 40 bis 60 m. Die tulpenähnlichen Blüten (Mai bis Juni) und die großen, im Herbst leuchtend gelb verfärbten Blätter machen den Tulpenbaum zu einem begehrten Parkbaum. Das Holz findet wegen des leichten Gewichts und der großen Formbeständigkeit vielseitige Verwendung als Furnier, im Innenausbau und zur Herstellung von Musikinstrumenten. Die Auspflanzung des Bestands im Liliental erfolgte 1960 mit Ergänzungen 1962. Leider haben Sommergewitterstürme und Schneebruch immer wieder zu Kronendeformationen geführt.

Abteilung Waldökologie | Startseite Liliental | Details | Kontakt