Berechnung zur Waldbewertung

Wechsel zu einer anderen Baumart
[ Einführung ]   [ Berechnungen ]   [ Datengrundlagen ]   [ Datengrundlage ändern ]

Wechsel der Baumart nach dem Abschluss einer Umtriebszeit

Unter einem "Baumartenwechsel" auf Grund naturschutzrechtlicher Forderungen kann jede Neubegründung oder Wiederbegründung mit einer anderen (Alternativbaumart) als der planmäßigen, aus Sicht des Waldbesitzers optimalen Baumart oder Baumartenmischung (Referenzbaumart) verstanden werden.

Berechnung

Baumartenwechsel während einer laufenden Umtriebszeit

Unter einem "Baumartenwechsel" auf Grund naturschutzrechtlicher Forderungen kann jede Neubegründung oder Wiederbegründung mit einer anderen (Alternativbaumart) als der planmäßigen, aus Sicht des Waldbesitzers optimalen Baumart oder Baumartenmischung (Referenzbaumart) verstanden werden.

Erfolgt der Wechsel der Baumart während der laufenden Umtriebszeit, so entgeht dem Waldbesitzer mit der Ernte auch die weitere Wertentwicklung seines Bestandes. Mit der hier hinterlegten Berechnungsmöglichkeit können die daraus entstehenden ökonomischen Auswirkungen berechnet werden.

Berechnung