Rauhfußhühner

Unterfamilie der Fasanenartigen. Sie sind in den kalten und gemäßigten Zonen der nördlichen Hemisphäre verbreitet.

Der Name Rauhfußhuhn bezieht sich darauf, dass die Läufe dieser Hühner mehr oder weniger stark befiedert sind und dass die Zehen seitlich abgehende Hornstifte tragen.

Von den 17 weltweit vorkommenden Arten finden sich in Mittel-europa das Alpenschneehuhn, das Auerhuhn, das Birkhuhn und das Haselhuhn. Alle 4 Arten sind in Mitteleuropa bedroht.

[zurück]