Forschung

Klimafolgen
[ Abteilung ]

   [ Thema ]

  [ Forschungs-Archiv ]


 10Jahre NFZ

10Jahre NFZ20.09.2016 Zehn Jahre forstliche Zusammenarbeit im Dreiländereck: NFZ.forestnet im Bild und Ton.

Zur Abteilung Waldwachstum
Zur Abteilung Waldnaturschutz
Zur Abteilung Boden und Umwelt
Zur Abteilung Waldschutz
Zur Abteilung Wald und Gesellschaft
Zur Abteilung Waldnutzung
Zur Abteilung Forstökonomie
Zur Abteilung Biometrie und Informatik
Zur Abteilung Direktion

 NFZ.forestnet für fünf weitere Jahre bestätigt

NFZ.forestnet für fünf weitere Jahre bestätigt13.09.2016 Am 2. September wurde das Netzwerk-Abkommen NFZ.forestnet für fünf weitere Jahre bestätigt.
weiterlesenweiter
Zur Abteilung Direktion

 WAHYKLAS - Waldhygienische Anpassungsstrategien

WAHYKLAS - Waldhygienische Anpassungsstrategien02.12.2014 Die globalen Veränderungen des Klimas wirken sich schon jetzt negativ auf den Gesundheitszustand der heimischen Wälder aus. Erhöhte Temperaturen und Niederschlagsdefizite steigern dabei das Risiko für abiotische und biotische Schäden im Ökosystem Wald.

Das Projekt WAHYKLAS erstrebt daher die Entwicklung nachhaltiger, waldhygienischer Konzepte am Beispiel ausgewählter Vergleichsregionen in Deutschland.

Weiterlesen unter http://wahyklas.fva-bw.de

Zur Abteilung Waldschutz

 Baumarteneignung Fichte, Buche,Traubeneiche und Tanne bei Klimawandel

Baumarteneignung Fichte, Buche,Traubeneiche und Tanne bei Klimawandel30.09.2014 Die forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg beschäftigt sich im Rahmen des Projektes „Auswirkungen des Klimawandels auf die Wälder Baden-Württembergs“ intensiv mit der Frage der zukünftigen Eignung der Hauptbaumarten Südwestdeutschlands bei sich ändernden klimatischen Bedingungen.

Ein erstes Zwischenergebnis dieses Projektes sind Karten, die eine Neueinschätzung der Eignung der Baumarten Fichte und Buche in Baden-Württemberg im Maßstab 1:50.000 auf Landkreisebene darstellen.
Im Februar 2012 wurden diese Baumarteneigungskarten auch für die Traubeneiche veröffentlicht, im September 2014 folgten die Karten für die Tanne.

Weiterlesen

Zur Abteilung Biometrie und Informatik
Zur Abteilung Waldnaturschutz

 Das Klimamessnetz der FVA

Das Klimamessnetz der FVA06.03.2013 Eine Untermenge von 11 der insgesamt 20 Depositionsmessstellen, die gleichzeitig Kronenzustands-Dauerbeobachtungsflächen sind, ist mit meteorologischen Messfühlern ausgestattet. Diese stellen eine wichtige räumliche Ergänzung der langfristigen meteorologischen Messnetze der nationalen Wetterdienste dar, welche i. d. R. größere Waldgebiete aussparen und sich auf die offene Landschaft und insbesondere auf urbane Räume konzentrieren.

Die Daten sind ab sofort bis zum Jahr 2012 verfügbar.

Mehr Informationen / Messdaten

Zur Abteilung Boden und Umwelt

 Planungskarten für Windkraftanlagen

Planungskarten für Windkraftanlagen24.08.2012 Das Ziel der Landesregierung bis 2020 mindestens 10 % der Energie aus Windkraftanlagen bereitzustellen, erfordert die Errichtung von ca. 1200 neuen Anlagen in Baden-Württemberg. Waldgebieten kommt für die Sicherstellung dieser Ausbauziele eine entscheidende Rolle zu. Wesentliche Grundlage für die Planung von Windenergieanlagen ist der Windatlas sowie der Windenergieerlass vom 09. Mai 2012. Auf dieser Basis wurde an der FVA eine landesweite Potentialstudie für die windhöffigen Waldflächen durchgeführt.

Weiterlesen (http://windenergie.fva-bw.de)

Zur Abteilung Waldnaturschutz
Zur Abteilung Biometrie und Informatik

 Das Klimamessnetz der FVA

Das Klimamessnetz der FVA07.10.2010 Eine Untermenge von 11 der insgesamt 24 Depositionsmessstellen, die gleichzeitig Kronenzustands-Dauerbeobachtungsflächen sind, ist mit meteorologischen Messfühlern ausgestattet. Diese stellen eine wichtige räumliche Ergänzung der langfristigen meteorologischen Messnetze der nationalen Wetterdienste dar, welche i. d. R. größere Waldgebiete aussparen und sich auf die offene Landschaft und insbesondere auf urbane Räume konzentrieren.

Die Daten sind ab sofort bis zum Jahr 2009 verfügbar.

Mehr Informationen / Messdaten

Zur Abteilung Boden und Umwelt

 Informationen zur Bewältigung von Sturmschäden im Internet verfügbar

Informationen zur Bewältigung von Sturmschäden im Internet verfügbar05.12.2005 Zwischen großen Sturmkatastrophen liegen Jahre oder Jahrzehnte. Das ist gut so – aber auch ein Nachteil, weil wertvolle Erfahrungen und das notwendige Wissen zur Bewältigung solcher Katastrophen durch Personalwechsel und durch ganz normales „Vergessen“ rasch und unwiderruflich verloren gehen. Dem möchte ein neues Informationssystem im Internet entgegenwirken.

Weiterlesen

Zur Abteilung Forstökonomie