Forschung

Biologische Vielfalt
[ Abteilung ]

   [ Thema ]

  [ Forschungs-Archiv ]


 FVA - WebGIS

FVA - WebGIS30.09.2016 Mit dem FVA-WebGIS können Sie sich über die im Internet angebotenen Geofachdaten der FVA informieren.

FVA WegGIS
Informationen zu FVA - Geodaten

Zur Abteilung Waldnaturschutz
Zur Abteilung Wald und Gesellschaft
Zur Abteilung Biometrie und Informatik

 10Jahre NFZ

10Jahre NFZ20.09.2016 Zehn Jahre forstliche Zusammenarbeit im Dreiländereck: NFZ.forestnet im Bild und Ton.

Zur Abteilung Waldwachstum
Zur Abteilung Waldnaturschutz
Zur Abteilung Boden und Umwelt
Zur Abteilung Waldschutz
Zur Abteilung Wald und Gesellschaft
Zur Abteilung Waldnutzung
Zur Abteilung Forstökonomie
Zur Abteilung Biometrie und Informatik
Zur Abteilung Direktion

 NFZ.forestnet für fünf weitere Jahre bestätigt

NFZ.forestnet für fünf weitere Jahre bestätigt13.09.2016 Am 2. September wurde das Netzwerk-Abkommen NFZ.forestnet für fünf weitere Jahre bestätigt.
weiterlesenweiter
Zur Abteilung Direktion

 Gesamtkonzeption Waldnaturschutz

Gesamtkonzeption Waldnaturschutz05.05.2015 Die Gesamtkonzeption Waldnaturschutz ist eng mit der im Jahr 2013 vom Kabinett beschlossenen Naturschutzstrategie Baden-Württembergs verbunden. Die dort formulierten Vorgaben wurden zusammen mit den bisher bereits gültigen Programmen, Konzepten und Plänen der naturnahen Waldwirtschaft und mit neuen Ideen in mehrere Sitzungen einer fachübergreifenden Arbeitsgruppe und in einem breiten öffentlichen Beteiligungsprozess zur Gesamtkonzeption Waldnaturschutz zusammengeführt. Herausgearbeitet wurden für den Staatswald 10 Ziele, die bis zum Jahr 2020 erreicht werden sollen.

Weiterlesen

Zur Abteilung Waldnaturschutz
Zur Abteilung Wald und Gesellschaft

 Waldränder

Waldränder25.09.2014 Nutzraum, Schutzraum, Erholungsraum - der Waldrand verkörpert all diese Aspekte. Diese Facetten auszuleuchten, hat sich das Projekt "Waldränder" zur Aufgabe gemacht.

Weiterlesen auf
www.waldraender.de




Zur Abteilung Wald und Gesellschaft

 Planungskarten für Windkraftanlagen

Planungskarten für Windkraftanlagen24.08.2012 Das Ziel der Landesregierung bis 2020 mindestens 10 % der Energie aus Windkraftanlagen bereitzustellen, erfordert die Errichtung von ca. 1200 neuen Anlagen in Baden-Württemberg. Waldgebieten kommt für die Sicherstellung dieser Ausbauziele eine entscheidende Rolle zu. Wesentliche Grundlage für die Planung von Windenergieanlagen ist der Windatlas sowie der Windenergieerlass vom 09. Mai 2012. Auf dieser Basis wurde an der FVA eine landesweite Potentialstudie für die windhöffigen Waldflächen durchgeführt.

Weiterlesen (http://windenergie.fva-bw.de)

Zur Abteilung Waldnaturschutz
Zur Abteilung Biometrie und Informatik

 Natura 2000 - FFH-Berichtspflicht im Wald

Natura 2000 - FFH-Berichtspflicht im Wald23.01.2012 Die EU-Mitgliedsstaaten sind verpflichtet, den Erhaltungszustand aller Lebensraumtypen und Arten der FFH-Richtlinie zu überwachen und ein geeignetes Monitoringsystem hierfür aufzubauen. Der Erhaltungszustand muss alle sechs Jahre bewertet werden.

Weiterlesen

Zur Abteilung Waldnaturschutz

 Generalwildwegeplan Baden-Württemberg

Generalwildwegeplan Baden-Württemberg16.06.2010 Der Generalwildwegeplan (GWP) ist eine eigenständige ökologische, in erster Linie waldbezogene Fachplanung des Landes für einen landesweiten Biotopverbund und ist integrativer Bestandteil eines nationalen bzw. internationalen ökologischen Netzwerks von Wildtierkorridoren. Der GWP zeigt die teilweise letzten verbliebenen Möglichkeiten eines großräumigen Verbundes in der bereits weiträumig stark fragmentierten Kulturlandschaft Baden-Württembergs auf.

Weiterlesen

Zur Abteilung Wald und Gesellschaft

 Waldbiotopkartierung

Waldbiotopkartierung12.03.2010 Die Waldbiotopkartierung (kurz WBK) erfasst auf der gesamten Waldfläche in Baden-Württemberg besonders hochwertige Biotopstrukturen und beschreibt sie.

Weitere Informationen

Zur Abteilung Waldnaturschutz

 Alt- und Totholzkonzept

Alt- und Totholzkonzept16.02.2010 Der Landesbetrieb ForstBW setzt im Staatswald ein Alt- und Totholzkonzept (AuT-Konzept) um, mit dem zusätzlicher Lebensraum für viele geschützte Arten erhalten und gefördert wird, die auf Alt- und Totholz angewiesen sind. Die nachhaltige Bereitstellung von Alt- und Totholz mit dem AuT-Konzept gewährleistet die Erfüllung der artenschutzrechtlichen Vorgaben. Bei der Umsetzung werden die Arbeitssicherheit, die Verkehrssicherheit für Waldbesucher und die Anforderungen der Holzbereitstellung berücksichtigt.

Weiterlesen

Zur Abteilung Waldnaturschutz
Zur Abteilung Wald und Gesellschaft

 Das weiterentwickelte Forstliche Gutachten in Baden-Württemberg

19.02.2009



Eine Grundlage zur dreijährigen Rehwild-Abschussplanung 2010-2012

Seit 1983 wird das in § 27 Abs. 3 Landesjagdgesetz verankerte Forstliche Gutachten in Baden-Württemberg als eine Grundlage zur behördlichen Rehwildabschussplanung erhoben. Darüber hinaus wird es auch in den Revieren erhoben, die am Modellprojekt "Rehwildbewirtschaftung ohne behördlichen Abschussplan" (RobA) teilnehmen. Turnusgemäß steht in diesem Frühjahr die Erstellung des Forstlichen Gutachtens durch die zuständigen unteren Forstbehörden (UFB) für den Rehwildabschussplan 2010-2012 an. Im Auftrag des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum (MLR) wurde das Verfahren zum Forstlichen Gutachten weiterentwickelt. Die wesentlichen Neuerungen werden im Folgenden vorgestellt.
weiterlesenweiter
Zur Abteilung Wald und Gesellschaft

 Auerhuhnrelevante Flächen im Schwarzwald

Auerhuhnrelevante Flächen im Schwarzwald12.07.2007 Im Rahmen des schwarzwaldweiten Aktionsplans Auerhuhn wurden die auerhuhnrelevanten Flächen bestimmt, welche künftig als prioritäre Flächen für Schutzmaßnahmen und für die Integration von Artenschutzbelangen in die Landschaftsplanung dienen sollen.

Mehr Informationen und Karten der auerhuhnrelevanten Flächen

Zur Abteilung Wald und Gesellschaft

 Bestimmungsschlüssel "Bodenfauna der Düngeversuchsfläche Ochsenhausen"

Bestimmungsschlüssel "Bodenfauna der Düngeversuchsfläche Ochsenhausen"17.03.2004 Durch die fotografisches Darstellung verschiedener Tiergruppen wird Schritt für Schritt ein leichter Zugang zur Artenvielfalt der wirbellosen Fauna der Böden unserer Wälder ermöglicht.

Bestimmungsschlüssel

Zur Abteilung Boden und Umwelt

 Das forstliche Versuchsgelände Liliental

Das forstliche Versuchsgelände Liliental15.06.2002

Von Mammutbäumen und Orchideen

Am Südrand des Kaiserstuhls, einer lössbedeckten Vulkanerhebung mitten in der Oberrheinebene bei Freiburg, liegt zwischen Ihringen und Wasenweiler das Versuchsgelände Liliental der FVA.
[Weiterlesen]
Zur Abteilung Waldnaturschutz